Aus BS OHSAS wird ISO 45001

Share on LinkedInShare on Google+
Arbeitssicherheit

Im März 2018 wurde die ISO 45001 veröffentlicht, welche den bisherigen BS OHSAS 18001 ersetzt. Wie sein Vorgänger, stellt der internationale Standard 45001 Anforderungen an Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz-Managmentsysteme

Kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne!

Was ist neu?

  • Kontext der Organisation: Bedürfnisse und Erwartungen der interessierter Parteien verstehen und alle internen und externen Aspekte berücksichtigen
  • Risikobasierter Ansatz - welcher den Organisationen einen Rahmen bieten soll, Risiken zu minimieren und Chancen zu nutzen. 
  • Miteinbezug von externen Kontraktoren - die direkt mit dem eigenen Managementsystem in Zusammenhang stehenden Arbeitsbedingungen von Lieferanten und Subunternehmen müssen ebenfalls berücksichtigt werden
  • Die Verantwortung des oberen Managements wird besonders hervorgehoben - Arbeitssicherheit wird Chefsache!
  • Noch stärkeres Einbinden von Mitarbeiter in die Arbeitssicherheitszielsetzung  
  • Verstärkter Fokus auf Gesundheitsprävention 
  • Der Standard befolgt dieselbe High-Level-Struktur und dieselbe Terminologie wie ISO 9001 und ISO 14001

Umstellung von OHSAS auf ISO 45001

Arbeitssicherheit

Es besteht eine Übergangsfrist von drei Jahren! Bis 12. März 2021 müssen jedoch alle bestehenden Managementsysteme nach BS OHSAS umgestellt sein. 

In der Regel werden die Systeme beim nächsten Erneuerungsaudit umgestellt, um den Kosten- und Zeitaufwand möglichst gering zu halten. 

Da es sich bei der ISO 45001 um die Einführung eines neues Management-systems handelt, kann hierbei beim Amt für Innovation um Förderbeitrag für EInführung und Zertifizierung angesucht werden. Auch dabei sind wir Ihnen gerne behilflich! 

Ihr IFK-Team


Angebot